Wie verläuft die BAfoeG-Rueckzahlung bei einem Umzug ins Ausland?


Wenn man seinen Wohnort bzw. seine Adresse ändert, so ist man aufgefordert dies dem BVA mitzuteilen. Daher muss ein Umzug ins Ausland ebenfalls mitgeteilt werden. Generell ändert ein Umzug ins Ausland jedoch nicht die Regularien bezüglich der BAföG-Rückzahlung. Hier kann man ebenfalls damit rechnen, dass der Rückzahlungsbescheid 4,5 Jahre nach der Förderungshöchstdauer des Studienganges einen erreicht.

Weitere Informationen zur BAföG-Rückzahlung finden sich hier.